Der kritischen Betrachtungen dritter Teil

02.11.2015 19:00

When you're stuck between a rock and a hard place...

...the Gran Reserva Valdepeñas turns into a Non Reserva Val de Penas.

Kein gutes Motto, aber ein Motto immerhin.

Und der Wein ist sogar besser.

Es ist leicht, in schlechte Gesellschaft zu geraten. Geradezu unmöglich aber, nicht zu bemerken, dass man in schlechte Gesellschaft geraten ist. Schlecht ist eine Gesellschaft dann, wenn sie dich dazu bringt, um nicht zu sagen zwingt, Dinge zu tun, die du sonst bei noch so geringfügiger Überlegung niemals tun würdest. Wenn du dich benimmst, als hätte es dich nicht schon vorher gegeben. Als brächtest du nicht schon eine Geschichte, deine Geschichte mit, als hinge nichts von dir ab. Und niemand.

Schlecht ist eine Gesellschaft, wenn sie dich blendet. Wenn du dir selbst als etwas erscheinst, von dem du weißt, dass du es nicht bist. Wenn du das, als was du dir erscheinst, für besser hältst, erstrebenswerter, begehrenswerter, als das, was du bist. Wenn du in dem Maße, wie du immer sichtbarer wirst vor der Welt, für dich selbst verschwindest, untergehst in der Flut der Bilder deiner selbst. Doch welches Selbst? Selbst welches Selbst verselbständigt sich, bar jeder Selbstverständlichkeit, von Selbständigkeit ganz zu schweigen. Die Bilder führen ein Eigenleben. Dein Eigenleben. Das Leben, das du nicht mehr dein eigen nennen kannst. Oder willst.

Eine schlechte Gesellschaft ist eine sans réserve. Ohne Haftung. Ohne Halt. Ohne Vorbehalt. Doch halt!

Alle Reserven gehen irgendwann zu Ende. Das Ohne des Vorbehalts erscheint dann als das Ohne des Rückhalts. Sans réserve, rückhaltlos. Ohne Rückhalt keine Reserve. Wenn die Reserve zur Neige geht wie der Wein, neigt sich auch der Halt. Die Haltung leidet. Die schlechte Gesellschaft, jene mit beschränkter Haftung, zeigt ihr wahres Bild: Sie ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haltung. Eine beschränkte Gesellschaft.

In diese zu geraten oder geraten zu sein, ist eines. Sich wieder herauszuwinden, ein anderes. Ein eines.

Das eine.

Einzige.

Un Bataille. Une bataille.

Die eine.

Einzige.

Mme. sans pêne. Sans gêne. SARL.

Ohne alle Einschränkung.

Kontakt

Doktor Boelderls Feine Wortwaren Klagenfurt & Wien boelderl@web.de